IPL Haarentfernung Test 2017 – Die besten IPL Geräte im Vergleich

Die klassischen Haarentfernungsmethoden, wie rasieren, Wachsen oder Zupfen, werden immer noch von vielen Männern und Frauen genutzt. Das Ergebnis von diesen Methoden ist zwar meist gut, dafür aber nicht lang anhaltend, da die Haare oft schnell nachwachsen. Zudem ist die Haarentfernung an bestimmten Körperteilen oft sehr lästig und teilweise schmerzhaft. Eine schonendere und auch wirkungsvollere Methode ist die IPL Haarentfernung. Wir haben uns die interessantesten Produkte auf dem Markt näher angeschaut und getestet.

Bestenliste der IPL Geräte – Stand: Oktober 2017

Haarentfernung im Allgemeinen

Der Körperbehaarung kommt beim Menschen außer auf dem Kopf keine besondere Rolle mehr zu, sie spielt jedoch aus ästhetischen Gründen eine wichtige Rolle. Die Entfernung der Haare an bestimmten Stellen ist aus hygienischen oder kulturellen Gründen weit verbreitet. Glatte, haarlose Haut gilt als Schönheitsideal und wirkt gepflegter. Zur Haarentfernung kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, die von der Rasur und Entfernung mit Heißwachs über die Epilation bis zur Haarentfernung mit IPL Laser reichen.

Bei der einfachen Haarentfernung gibt es meist ein kleines Problem: Die Haare wachsen immer wieder nach. Nach einer Rasur zeigen sich spätestens am dritten Tag wieder die ersten Stoppeln, ebenso wie nach der Entfernung mit speziellen Cremes. Wer mit Heißwachs enthaart oder epiliert, hat meist längere Zeit glatte Haut und die Haare wachsen feiner nach. Doch auch hier muss die Enthaarung etwa alle 4-6 Wochen wiederholt werden. Dauerhafte Haarentfernung gelingt nur über eine Laserbehandlung oder mittels IPL-Technologie. Solche Methoden wurden früher nur von Ärzten und im Kosmetikstudio ausgeführt, inzwischen sind sie quasi für Jedermann geeignet.

 

Wie funktioniert die IPL-Methode?

Die Abkürzung IPL steht für Intensed Pulsed Light. Mit diesem Verfahren wird der Haarfollikel zerstört, so dass die Haare mit der Zeit nicht mehr nachwachsen.

Eine Blitzlampe erzeugt kurze, intensive Lichtimpulse mit einer Wellenlänge von 550–950 Nanometer. Die Lampe wird auf den zuvor abrasierten Haaransatz aufgesetzt und Impulsweise eingeschaltet. Die Energie, die durch den Haaransatz zum Haarfollikel gelangt, verursacht eine thermische Reaktion und führt damit zur Verödung der Nährstoffzellen innerhalb der Haarwurzel. Diese ist daraufhin nicht mehr in der Lage, neue Haare wachsen zu lassen.

 

IPL Haarentfernung Test – Wie geeignet sind die Geräte für Zuhause?

Eine Laserbehandlung beim Arzt oder im Kosmetikstudio ist teuer und zeitaufwändig. Für die dauerhafte Haarentfernung sind mindestens 4-6 Sitzungen notwendig, die je nach Körperbereich zwischen 50€ und 150€ kosten können. Für eine Ganzkörperenthaarung fallen bis zu 1000€ und mehr an.

Günstiger geht es mit dem IPL Haarentfernung zu Hause. Inzwischen sind Geräte verschiedener Hersteller auf dem Markt, die insgesamt gute bis sehr gute Ergebnisse versprechen. Der IPL Geräte Test hat ergeben, dass viele Gerät mit der Bewertung „sehr gut“ abgeschnitten haben und alle weiteren mit Bewertungen „gut“. Die dauerhafte Haarentfernung kann also gut und günstig in den eigenen vier Wänden stattfinden.

 

Was gibt es bei dem mobilen IPL Laser zu beachten?

Die Handhabung der Geräte ist simpel. Sie sind mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, um zu garantieren, dass die Lichtimpulse nur in die Haut eindringen und keine Schädigungen, beispielsweise der Augen verursachen. Die Methode ist schmerzarm und nahezu nebenwirkungsfrei. Nur wenige Punkte sind zu beachten:

  • Nicht auf Tattoos, Muttermalen oder Sommersprossen anwenden
  • Den Hautbereich zuvor rasieren, jedoch NICHT epilieren oder wachsen
  • Auf die richtige Intensitätsstufe achten, um ein gutes Ergebnis zu erzielen und Hautreizungen zu vermeiden
  • Vor und nach der Behandlung sind Sonnenlicht und UV-Strahlung zu meiden
  • Nach der Behandlung auf Make-up und Deo verzichten

Je nach Einsatzgebiet des Gerätes, sollte man sich vor dem Kauf informieren, ob Spezialaufsätze im Set enthalten sind. Die Geräte arbeiten meist großflächig, so dass sie im Gesichtsbereich oder an schwer zugänglichen Stellen nicht eingesetzt werden können. Nur einige Hersteller haben daran gedacht. Wer also bevorzugt den Oberlippenbereich oder die Partie um die Augenbrauen enthaaren möchte, muss gezielt nach solchen Aufsätzen schauen.

 

Wie lange dauert das IPL Haare entfernen zuhause?

Der Zeitaufwand für die Selbstbehandlung ist nicht zu unterschätzen. Die Geräte sind relativ klein und arbeiten nicht so schnell wie die im Kosmetikstudio. So kann die Behandlung eines größeren Bereiches auch längere Zeit dauern. Außerdem sollte man bedenken, dass möglicherweise der Akku des Gerätes nicht für die komplette Behandlung eines Bereiches ausgelegt ist. Dann sind für ein Bein eventuell zwei Sitzungen nötig oder es kann jeweils nur ein Unterschenkel bearbeitet werden, der zweite muss in einer weiteren Sitzung mit nachgeladenem Akku erfolgen. Das gilt natürlich nur für Geräte, die nicht mit Netzstecker betrieben werden. Eine zeitliche Begrenzung beim Haare lasern ergibt sich oft zusätzlich durch die Erhitzung der Lampe. Wird sie zu heiß, schaltet sich das Gerät ab. Ein Gerät mit Akku ist daher wesentlich komfortabler in der Handhabung.

Pro Einzelbereich ist der Zeitaufwand eher gering. Die Behandlung eines Unterschenkels dauert zwischen zehn und fünfzehn Minuten, eine Haarentfernung im Intimbereich liegt etwas darunter, sie dauert im Schnitt sechs Minuten. Im Achselbereich dauert es zwischen zwei und drei Minuten und für eine Oberlippe benötigt man weniger als zwei Minuten. Den ganzen Körper zu behandeln dauert zwischen 45 Minuten und mehreren Stunden.

Welche IPL Geräte sind für wen geeignet?

Bei den meisten Geräten kann die Intensität der Impulse variiert werden. Damit wird gewährleistet, dass die Ergebnisse bei verschiedenen Haut- und Haartypen gleich ausfallen. Dennoch sollte man bedenken, dass die Methode nicht für jeden gleichermaßen geeignet ist.

Generell gilt: je heller die Haut und je dunkler die Haare, umso besser das Ergebnis. Je mehr der natürliche Hautton und die Haarfarbe von der Norm abweichen, umso schlechter wird das Ergebnis. Es kann unter Umständen länger dauern bis die Haare dauerhaft verschwunden sind, so dass mehr als die üblichen 4-6 Anwendungen nötig sind, um glatte, haarlose Haut zu bekommen. Hier ist Geduld gefragt.

Die meisten Geräte sind zur Anwendung bei Frauen gedacht. Für Männer gibt es spezielle Ausführungen, die meist stärkere Lichtimpulse aussenden und einen größeren Anwendungsbereich haben. Diese Geräte können aber auch von Frauen genutzt werden. Ein Pärchenhaushalt sollte sich überlegen, wer von beiden das Gerät öfter nutzt und dies bei der Anschaffung bedenken.

 

Anschaffung und Kosten

Die Preisspanne für IPL-Homegeräte ist relativ breit. Sie sind schon für unter 300 Euro zu haben, können aber durchaus auch 400 Euro oder mehr kosten. Das klingt im ersten Moment nach einer Menge Geld. Aber die Anschaffung lohnt sich, wenn man bedenkt, dass eine professionelle Behandlung im Studio durchaus in die Tausende gehen kann.

Kaufen kann man die Geräte im Fachhandel sowie im Internet. Wer sich nicht so sicher ist, kann sich im Geschäft beraten lassen und ein Gefühl für Gewicht und Handhabung bekommen. Im Internet sind die Geräte meist günstiger und werden bis vor die Tür geliefert. Idealerweise führt man eine Licht Haarentfernung im Frühling durch, wenn die Haut noch nicht von der Sonne gebräunt ist. Daher kann es zu saisonbedingten Preisschwankungen kommen. Das sollte man bei der Anschaffung bedenken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, 4,81 von 5)
Loading...