Braun Silk-expert IPL BD 3005 – Test & Erfahrungen 2018

  • Dauerhafte sichtbare Haarentfernung (klinisch getestet)
  • SensoAdapt-Technologie für sichere & wirksame Anwendungen
  • Die Behandlung eines Unterschenkels dauert nur 10 Minuten
  • Sanfter Modus für IPL-Anfänger und für sensible Bereiche
  • Individuell anpassbar: normaler, sanfter, extra-sanfter Modus
Preis 299,99€ 234,74
Impulse 250.000
Stromversorgung Netzkabel
Lieferumfang
  • Braun Silk-expert IPL BD 3005
  • Netzkabel und Stecker
  • Etui
IMPULSE & LICHTFLÄCHE7.5
AUFSÄTZE & ZUBEHÖR7
BEDIENUNG & ANWENDUNG9
ERGEBNIS DER HAARENTFERNUNG & DAUER8.5
PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS8

Braun IPL Geräte im Vergleich

Test von Braun Silk-expert IPL BD 3005

Braun ist ein anerkannter Leader in der Entwicklung und Herstellung von Hygienemittel und heute testen wir ein den Haarentferner, der vom Hersteller als innovativ bezeichnet wird.

 

Impulse, Lichtfläche und Stromversorgung

Für die Stromversorgung kann jede haushaltsübliche Steckdose genutzt werden. Dabei bietet das lange Kabel des Gerätes genügend Freiheit für die Nutzerin oder den Nutzer, wovon wir uns im Test selbst überzeugt haben. Je nach Modus kann die Zahl der Impulse variieren: Im sogenannten Gleitimpuls werden 80 Impulse pro Minute abgegeben. Im Normalmodus gibt es einen Impuls alle 2-3 Sekunden.

Die Stärke jedes einzelnen Impulses wird automatisch geregelt, weil dieses Modell mit innovativem System zur Messung des Hauttons ausgestattet ist. Zur exakten Größe der Lichtfläche macht der Hersteller keine Angabe, aber Beine, die Bikini-Zone und die Achselhöhlen lassen sich innerhalb von 45 Minuten behandeln.

 

Anwendungsgebiete

Das Modell ist vornehmlich für die Bikini-Zone und Beine gedacht. Doch auch die Achselhöhlen und sogar das Gesicht können damit behandelt werden.

 

Aufsätze und Zubehör

Das Gerät kommt ohne Aufsätze aus, weil seine Automatik für die automatische Anpassung an jede Einsatzart sorgt. Dafür aber bekommt der Käufer ein Netzteil und ein Kabel. Das Ganze wird in einem Stoffbeutel aufbewahrt. Der Beutel besteht aus zwei Kammern, sodass das Gerät und das Kabel mit Netzteil separat aufbewahrt werden können. Das fanden wir sehr praktisch.

 

Bedienung, Funktionen und Anwendung

Der Einschaltknopf und der Knopf zur Wahl des Modus befinden sich auf der Rückseite des Gerätes. Um das Gerät betriebsbereit zu machen, muss der Nutzer es lediglich an die Steckdose anschließen.
Im zweiten Schritt muss er dafür sorgen, dass beide Kontakte auf der Haut liegen, weil Impulse nur dann abgegeben werden. Der Haarentferner sollte von unten nach oben gezogen werden, weil es den maximalen Effekt garantiert. Auch das hat sich im Test gezeigt.

 

Hygienische und medizinische Details

Die Haut muss vor der Anwendung des Gerätes nass rasiert werden. Außerdem ist es wichtig, dass sie getrocknet wird. Bei der ersten Anwendung sollte man den sogenannten Sensitiv-Modus benutzen, um zu checken, ob die Haut die Lichtstrahlen gut verträgt oder nicht. Erst dann kann der normale oder der Gleitmodus verwendet werden.

 

Behandlungsplan, Ergebnis der Haarentfernung und Dauer

Die empfohlene Dauer der Verwendung beträgt 8-12 Wochen. Dabei reicht eine Anwendung pro Woche aus. Wichtig ist nur, dass im Gesicht der Sensitiv-Modus und in den Achselhöhlen der sogenannte Präzisionsmodus verwendet wird. Der Gleitmodus ist dagegen für Beine gedacht, weil das Gerät in diesem Modus viel Fläche in kurzer Zeit bearbeiten kann.

Aber in der Schamgegend ist wiederum der Sensitiv-Modus angeraten. In unserem Test wurden die ersten Ergebnisse bereits nach 6 Wochen sichtbar. Aber erst nach 8 Wochen gehen wir in den Schonmodus, bei dem nur noch einmal pro Monat eine Laser Enthaarung vorgenommen wurde. Das hat sich auch gelohnt, weil die Haut an allen behandelten Stellen richtig glatt wurde.

 

Vorteile

  • verständliche Gebrauchsanweisung
  • einfache Handhabung
  • keine Verbrennungsgefahr bei richtiger Behandlung

 

Nachteile

  • Plastikgeruch in den ersten Tagen
  • keine Feststelltaste für den Gleitmodus
  • Tasten nicht bei allen Körperlagen gut erreichbar

 

Für wen eignet sich das Produkt?

Dem Hersteller zufolge eignet sich das Produkt sowohl für Männer als auch für Frauen. Entscheidet ist, dass ihr Hauttyp nicht zu verbotenen Hauttypen gehört. Zu den verbotenen Hauttypen gehören der Typ vi, sowie alle Hauttypen, die von Natur aus rot, grau, hellblond oder weiß sind.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Je nach Anbieter wird dieses Modell zu mittleren Preisen angeboten, womit es exakt im Mittelfeld liegt. Angesichts seiner automatischen Hauttonerkennung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis als gut zu bezeichnen.

 

Fazit

Das getestete Haarentfernungsgerät für zu Hause kombiniert einen bezahlbaren Preis mit einzigartiger Hauttonerkennungstechnologie. Dabei braucht der Nutzer keine Ladepausen zu machen, weil dieses Modell permanent an den Strom angeschlossen bleibt. Und die zahlreichen Modi ermöglichen leichte Anpassung an unterschiedlichen Stellen des Körpers. Daher kann es, sowie das Silk’n SensEpil Haarentfernungsgerät, allen gesundheitsbewussten Frauen mit passendem Hauttyp empfohlen werden.

 

Kundenerfahrungen

Wie andere Kunden denken ... Jetzt bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}

Jetzt bewerten!

Ich stimme mit Abschicken des Kommentars zu, dass meine Informationen aus dem Formular gespeichert werden und auf unserer Internetseite verbleiben, bis der kommentierte Inhalt vollständig entfernt wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail (siehe Impressum) widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, 4,63 von 5)
Loading...